Info

Groove Addiction Project

"Handmade Groove-Jazz"

ABOUT GAP

Pressetext, Bandbeschreibung, Bandfotos etc...

GAP_Pressefoto_1

Handmade Music with Groove and Atmosphere

 

Das „Groove Addiction Project" ist eine Fusionband aus dem Raum Darmstadt.

 

In der Musik des Quartetts (Orgel, Gitarre, Schlagzeug und Bass)

spiegeln sich verschiedene Einflüsse aus Funk, Jazz und Rock.

Die Gruppe verbindet dabei die unterschiedlichen Elemente der Musik

in einer unverkennbar eigenen Art. Kompositionen die freien Raum zur Improvisation lassen.

Aus der unmittelbaren, spontanen Entscheidung entstehen immer wieder neue Klänge und Ideen, ergeben sich neue Möglichkeiten.

Alles fließt..

Darmstädter Echo, 09.08.2016, Seite 11 / Lokales

Jazzprofis hautnah

 

Soundgarden Musikfans genießen am Karolinenplatz Funkblues von GAP

 

DARMSTADT. Entspanntes Zuhören, Staunen, Entdecken, meditatives Genießen.

Flaneure lassen sich auf einem Mäuerchen nieder,

Radfahrer steigen ab, um auf dem Lenker im Rhythmus zu trommeln, andere sitzen oder liegen auf einer der breiten

Holzstufen der Tribünentreppe. Die mitreißenden Kompositionen, die die vier Jazzprofis vom

Groove Addiction Projekt (GAP) im Soundgarden auf dem Karolinenplatz darbieten, begeistern.

Kinder wackeln mit den Knien und drehen sich im Kreis,

Ältere swingen mit oder schließen genießerisch die Augen.

Alle hören zu, sind sichtbar mitgerissen von der Mischung aus Jazz, Rock und Funk...

 

...Währenddessen spielt Wenzel Heldens die Hammondorgel,

Ina Burger den Kontrabass, Michael Thiele die Gitarre und

Thomas Thiele das Schlagzeug.

Bei der eingängigen Musik der Fusion-Band GAP trifft mal Funk auf Psychedelic, mal Jazz auf Rock,

und die Zuhörer freuen sich an der schönen Atmosphäre:

Sie haben den Turm des Landesmuseums hinter sich, den

prachtvollen Mollerbau neben sich, die Bäume des Herrngarten als Kulisse und vor sich die Band, unter einem hellblauen

Himmel mit einzeln darin schwebenden Schäfchenwolken.

 

Sibylle Maxheimer

Frizz Magazin Darmstadt Ausgabe Juli 2017

...Nomen es omen

 

- beim Darmstädter Fusion-Quartett GAP steht der Groove ganz klar im Vordergrund. Auch wenn die Band sich den Traditionen des Jazz verbunden fühlt, ist ihr Sound

beeindruckend vielfältig und lädt immer wieder ein, Neues zu entdecken...

 

Benjamin Metz

Copyright @ All Rights Reserved